Mittwoch, 29. Juli 2009

Vorausschau für den 30.07.2009

Astrologisch-schamanische Vorausschau für den 30.07.2009

Mein Buch: Vorbestellung und Amazon

Heute hatte ich ein längeres Gespräch mit dem Verlag. Dabei erfuhr ich, dass jetzt Vorbestellungen direkt bei Amazon möglich sind. Wer nach meinem Buch sucht, erhält folgende Informationen:

Hier klicken.

Und wer auf den Titel "Die Schamanin die keine sein wollte" klickt, bekommt folgendes zu sehen:

Nochmal hier klicken.

Wer vorbestellt, erhält automatisch das Buch zugeschickt, sobald es gedruckt ist. Natürlich portofrei.

(C) Copyright 2004-2009 by Kiat Gorina, Windsbach. Alle Rechte vorbehalten.

Donnerstag, 23. Juli 2009

Dienstag, 21. Juli 2009

Verantwortungslos

Ein Mensch leidet an Hypertonie, er geht zu einer Kinesiologin, die verlangt, dass er die Beta-Blocker absetzt. Als er auf der Intensivstation landet, fühlt sich die Kinesiologin nicht verantwortlich.

Mehr ...

Vorausschau für den 22.07.2009

Astrologisch-schamanische Vorausschau für den 22.07.2009

Montag, 20. Juli 2009

Mein Buch: handsigniert und Orakel

Nach dem es Schlag auf Schlag geht, werden bald die ersten Exemplare gedruckt. Ich bekomme auch eins, allerdings als Lose-Blatt-Sammlung. Die Verlegerin meinte, das sei ein Unikat! Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

Es gibt ja auch die Möglichkeit, handsignierte Exemplare zu bestellen. Jetzt sind alle Schritte geklärt:

  1. Handsignierte Exemplare könnt ihr beim Verlag bestellen, entweder über die Funktion bei www.asaro-verlag.de oder formlos über eine E-Mail. Der Verlag meldet sich dann und fragt dann nach Namen, Adresse und Art der gewünschten Zahlungsweise.
  2. Ich bekomme vor dem Versand euer Exemplar, schreibe meine Widmung rein und lege ein Lesezeichen und einen Gutschein für ein schamanisch-geomantisches Orakel bei. Dann geht es zurück zum Verlag, der es an euch verschickt.
  3. Wer nun eine spezielle Widmung möchte, der kann mir über overblog eine EMail schicken mit der gewünschten Widmung, Vorname und Nachname und Postleitzahl und Ort. Das übertrage ich dann in euren Gutschein.
  4. Auf dem Gutschein steht auch ein Code und was ihr als Ausgangsbasis für euer Orakel machen müsst. Keine Angst, das ist überhaupt nicht schwer.
  5. Die Ergebnisse und den Code schickt ihr mir in einer Email.
  6. Aus dieser Ausgangsbasis wird dann das Orakel für euch erstellt und in einer EMail zugeschickt.

So das hört sich vielleicht etwas kompliziert an, aber ich denke, das ist machbar! Wer noch Fragen hat, der frage. Wer nicht öffentlich seine Frage stellen mag, der kann mir über "Kontakt" ganz unten bei jedem angezeigten Artikel eine Mail schicken.

Ausgangsbasis

Um die Ausgangsbasis für euer Orakel zu erstellen, braucht ihr
ein jungfräuliches (also unbenütztes) Papier im DIN A4 Format
ein Schreibgerät (Kugelschreiber, Bleistift oder so), das gut in eurer Hand liegt.

Ihr legt euer Blatt vor euch auf den Tisch, atmet tief und ruhig und dann kritzelt ihr sechzehn Zeilen voller (senkrechte oder kursive) Striche. Denkt dabei an eure Fragen, aber kritzelt ganz schnell ohne groß nachzudenken.

Dann zählt ihr in jeder Zeile die Anzahl der Striche. Ich bekomme dann von euch sechzehn Zahlen. Das war schon alles. Ich denke, das ist nicht schwer.

Einige haben mir lächelnd schon gesagt, dass sie weniger an meiner Handsignierung, als vielmehr an diesem Orakel interessiert sind.

Mehr ...

(C) Copyright 2004-2009 by Kiat Gorina, Windsbach. Alle Rechte vorbehalten.

Vorausschau für den 21.07.2009

Astrologisch-schamanische Vorausschau für den 21.07.2009

Sonntag, 19. Juli 2009

Nicht riechen können

Ein Paartherapeut meint, wenn Partner sich nicht riechen können, dann liegt das daran, weil ein Partner Gründe für eine Distanzierung sucht. Kiat ist da ganz anderer Meinung.

Mehr ...

Mein Buch: buchhandel.de

Jetzt ist Kiats Buch schon in buchhandel.de eingetragen, mit dem endgültigen Seitenumfang und den Preisen für Deutschland und Österreich

Mehr ....

Vorausschau für den 19.07.2009

Astrologisch-schamanische Vorausschau für den 19.07.2009

Montag, 13. Juli 2009

Tod einer festliegenden Kuh

Kiat bekommt mit, wie ein Bauer eine festliegende Kuh stundenlang mit einem Gestell aufhängt. Die Kuh brüllt vor Schmerzen. Kiat schickt er den Sekundentod, um sie zu erlösen.

Mehr ...

Freitag, 10. Juli 2009

Mein Buch: versuchte Verleumdung

Leute, die Kiats Buch nicht verhindern können, verbreiten jetzt Lügen über die Autorin. Aber sie stellen sich so blöd an, dass sie sich selbst ans Messer liefern.

Mehr ...